Pinocchio ex Machina

P14 – Pinocchio ex Machina

von Carlo Collodi, Lisa Simon, Slaviša Marković, Nebojša Marković, Sam T. Fard

Pinocchio ex MachinaafficheimagePinocchio-2015 Foto-Esther Gaston Grafik -S.Markovic

 

Das Stück: Süß und bitter. Die Zeit: Das andere Jetzt. Der Ort: Der 3. Stock einer Volksbühne. Erst nachdem wir Pinocchio mehrfach hingerichtet haben, erfahren wir endlich über ihn und seine Abenteuer das, was wir wissen wollten.
Wir laden euch zur minutiösen Rekonstruktion seiner Abenteuer ein. Aber Vorsicht, es ist ein gefährliches Unternehmen, eine Forschungsreise in ein Anderes, in ein Fremdes. Als Ausrüstung für diese Expedition benötigen wir lediglich unsere Sinne. Die Sinne, die uns noch übrig geblieben sind. Und wir kehren zurück voller Reichtum, wie immer. Aber was ist mit euch?

Das Rroma Aether Klub Theater lädt ein in eine Welt zwischen Schrift, Spiel, Leben, Farben, exotischen Tieren – Spektakel, Sie wissen schon.

Mit: Serfiraz Serfi Vural, Nathalie Seiß, Estera Stan, Vedrana Zivković, Theresa Selter, Danilo Timm, Josif Stavarachi, Josif Roman, Nebojša Marković

Regie: Nebojsa & Slaviša Marković

Spielleiter/Schauspiel: Nebojša Marković
Dramaturgie: Lisa Simon, N. Markovic
Bühnenbild/Dokumentation: Esther Gaston, S. Markovic
Kostüme: Vedrana Zivkovic, Theresa Selter
Requisiten: Esther Gaston, Aleka Manolas, René Krüger, S. Markovic
Musik: Danilo Timm & Ensemble
Videos: N. Markovic, Michael Mihajlo Vonplon, S. Vural, T. Selter, D. Timm, S. Markovic
Technische Leitung: Leander Hagen
P14- Leitung: Vanessa Unzalu Troya
Danke an allen weiteren Personen die an der Entwicklung des Stückes beigetragen haben:
Sam T. Fard, Suzana & Marian Koop, Ewa Cervena, Gina Markowitsch, Bruna, Michael Kühl , S. Rifati

Gefördert von: Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Kooperationspartner: Amaro Foro e.V., Rroma Info Centrum e.V.
Danke an Aspe e.V. und Famillienforum Harzerstraße, KLAK in der Fabrik, Medienwerkstatt Wedding, Kulturprojekte Berlin GmbH, Theatergruppe „So Keres?“ und das Theaterhaus Mitte

 

Wann Zeit + Spielort
Di 30.06. 19:00 Uhr 3. Stock

Karten unter:

https://www.volksbuehne-berlin.de/praxis/p14__pinocchio_ex_machina/?id_datum=9229

 »Aber jetzt bin ich lang genug ein Hampelmann gewesen«, klagte Bengele und fuchtelte mit seinen Händen; »ich möchte endlich ein Mensch werden.«

»Das kann geschehen, aber du mußt es verdienen.«
»Wie kann ich es anfangen?«
»Du mußt dich darin üben, ein braver Knabe zu werden.«
»Bin ich das vielleicht nicht?«
»Noch lange nicht, mein Lieber«, sprach die Fee, »höre nur einige Beispiele! – Gute Kinder sind stets folgsam und …«
»Ich folge nie!« –
»Gute Kinder haben Freude an der Arbeit, und …«
»Ich will immer faulenzen und spielen.« –


»Gute Kinder sagen stets die Wahrheit, und …«
»Ich lüge sehr oft.« –
»Gute Kinder gehen gern in die Schule, und …«
»Ich lief ins Kasperletheater. – Aber von heute an wird alles anders!«

Pinoccho Carlo Collodi
Deutsch bearbeitet von Anton Grumann

WORKSHOPS                                                               (Anmeldeschluss bis 27. März 2015)

Wo wohnen die Talente, in reichen oder armen Gegenden? Ihr seid zwischen 14 und 27 Jahre alt und wollt in dem Theaterstück spielen? Schreibt uns eine Mail, SMS oder ruft uns an. info@rromaakt.berlin 0157 39065 641

 

Die Seite befindet sich im Aufbau!